Februar 16, 2011

Translucent People

Hachja kaum geh ich mal mit meinen lieben Eltern essen, komm ich total betrunken heim.. Aber der Chardonnay war einfach zu lecker. Weisswein ist mir zur Zeit eh am liebsten.
Man merkt ich erreiche langsam aber sicher ein respektables Alter..

Nach einem Kurztrip in die Stadt heut morgen hab ich den ganzen Tag am PC verbracht, eigentlich um ein paar Uni-Projekte fertigzustellen, aber irgendwie ist die meiste Zeit doch auf facebook draufgegangen. Ständig musste ich nachschauen wieviel Uhr es ist und ob ich mich schon wieder bei ASOSLoves eintragen kann. Ich habe mich verliebt, vor einigen Wochen schon, aber diese Liebe ist zutiefst unglücklich. Das Geld trennt uns, besser gesagt die Leere meines Geldbeutels. Es ist so wunderschön und ich bin mir absolut sicher das wir miteinander glücklich werden, und das sicherlich nicht nur bis die Mode uns wieder scheidet. Hmm aber 150Pfund für ein Kleid.. Nein das ist einfach zuviel für mich armen Studenten..
Deshalb waren meine letzten Tage auch geprägt von dieser wunderlichen email-checkerei, ganz in der Hoffnung das Gott, Buddha, Allah, oder auch der Osterhase mir wohlgesonnen waren. Bis jetzt habe ich allerdings nur das Glück-Los gezogen.
Aufgrund meiner Abhängigkeit von diesem wunderschönsten Kleid, sind die Fotos heute leider mit der Sonne zusammen untergegangen. Deshalb ein paar Schnell-Blitz-Bilder bevor ich mich wieder an ASOSLoves versuche.

Ich Süchtling..

dank einer Augenentzündung bin ich zurzeit als Dauer-Vierauge unterwegs :)

Kommentare: